Umleitung dieser Seite

Dezember 10th, 2008

diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Aktuelle Informationen zum Straßenkinderheim HOGAR DE JESUS sind auf der Seite Mission – Weltkirche zu finden.

Beitrag im Schwarzwälder Boten

März 19th, 2008

Download: Fastenessen im “Schwarzwälder Boten” 

Das Fastenessen im “Südkurier”

März 18th, 2008

Am 15.3.08 erfolgte die Ankündigung unter der Rubrik “Tipps und Trends” – diese wurde wahrgenommen!

Am 18.3.08 dann der Bericht über die Veranstaltung. Beide Artikel downloaden:

Fastenessen im Südkurier

Reger Zuspruch beim Fastenessen

März 16th, 2008

fastenessen-2007-fur-blog.jpg

Das diesjährige Fastenessen am Palmsonntag in der Heilig-Kreuz-Pfarrei erfreute sich lebhaften Zuspruchs. Es ist immer mehr zu einer festen Größe im Gemeindeleben geworden und stellt einen kleinen Höhepunkt vor dem Osterfest dar. Zu Beginn stellte Wolfgang Mack die Gerichte vor: Neben dem klassischen Erbseneintopf und den schwäbischen Maultaschen auch zwei lateinamerikanische Gerichte, passend zum Partnerland Ecuador: Es handelte sich um einen Quinoa-Eintopf und um Chili con carne. Quinoa ist ein reisähnliches Getreide, das in den Anden angebaut wird und im Fairen Handel (auch in der Heilig-Kreuz-Pfarrei) erhältlich ist. Während des Essens lief im Hintergrund eine Projekt-Präsentation ab, auch mit zusätzlichen Bildern aus Santo Domingo, dem Sitz des Kinderheims, und der Hauptstadt Quito.

Das Fest war nicht nur sehr harmonisch, sondern brachte auch finanziell ein gutes Ergebnis. Die erzielten 600 Euro werden vom Kindermissionswerk in Aachen aufgestockt, sodass dem Kinderheim in Ecuador ein Betrag von ca. 700 Euro zugute kommt. Allen Spendern sei – auch im Namen von Pfarrer Paul Fink, dem Leiter des Kinderheims – Dank gesagt.

Fastenessen in Heilig Kreuz Villingen

Februar 23rd, 2008

Der Missionsausschuss der Heilig Kreuz-Pfarrei organisiert am Palmsonntag, 16. März 2008, das alljährige Fastenessen zugunsten des Straßenkinderheims Hogar de Jesus in Santo Domingo de los Colorados (Ecuador). Es werden folgende Gerichte angeboten: Erbseneintopf, Chili con carne, Maultaschen und ein Quinoaeintopf.  Zum Essen gibt es eine musikalische Untermalung mit Klängen aus Lateinamerika. Auf einer Projekttafel sind die Aktivitäten des Missionsausschusses dargestellt. Eine Powerpoint-Präsentation zeigt Fakten und Fotos über das Kinderheim.

eMail von Padre Paolo Fink 23.02.08

Februar 23rd, 2008

Lieber Heinz Josef Ernst, prima wieder von Euch zu lesen. Das heisst bei Euch Wohlergehen und Tatkraft, und bei uns Freude, Verbundenheit und Zuversicht. Ich gratuliere zum Fastenessen und im Geiste sind wir dabei um zu sehen, wie die Quinuasuppe gelungen ist. Unsere Buben sind momentan in Ferien bei irgend einem weitschichtigen oder nahschichtigem Verwandten, wo sie ihre Freiheit geniessen und sie mit dem knurrenden Magen bezahlen. Sobald sie wiederkommen, werden sie uns wohl samt Haut und Haar aufessen, das sind wir so gewohnt. Wir muessen auch einige Strategieen verbessern, um die Kerle auf geregelte Bahnen zu bringen, denn ihr Erbgut ist gewoehnlich nicht so gut, wie es klingt. Also die Psychologin, die Sozialarbeiterin und die Schwestern und ich, wir muessen die Koepfe zusammenstecken und allerhand ueberdenken. Bitte sagt dem Hl. Geist, dass wir ihn brauchen.

Vom Unwetter sind wir verschont geblieben, nachdem Sto. Domingo ja von vielen Graeben durchzogen ist, aber weiter unten an der Kueste schaut es nicht gut aus, heute war aber ein sonniger und regenfreier Tag, wenigstens hier.

Mit lieben und dankbaren Gruessen an Euch und allen Mitverschworenen Euer P. Paul Fink und seinem Parlament.